Auch die Carl-Orff-Schule soll saniert werden.

 

 

 

 

4,4 Millionen Euro Förderbescheid

Schwarzwald-Baar-Kreis (ewk). Mit der Einstufung des Schwarzwald-Baar-Kreises als "finanzschwach" können jetzt anstehende Schulbausanierungen über den kommunalen Sanierungsfonds des Landes Baden-Württemberg und aus Fördermitteln des Bundes unterstützt werden.

Dazu zählen Maßnahmen an den Kaufmännischen Schulen 1 VS-Villingen, der Carl-Orff-Schule Villingen, und den Gewerbeschulen in Villingen und Schwenningen sowie in Donaueschingen an der Karl-Wacker-Schule den Kaufmännischen und hauswirtschaftlichen Schulen und den Gewerblichen Schulen.

Mit diesen sieben bewilligten Maßnahmen liegt Schwarzwald-Baar im Vergleich zu den anderen Stadt- und Landkreisen im Regierungsbezirk Freiburg an der Spitze.

Die Förderbescheide über 4,4 Millionen Euro liegen der Verwaltung vor und lösen ein Investitionsvolumen von rund 11,3 Mio Euro aus.

Die geförderten Maßnahmen müssen bis spätestens Ende 2022 abgenommen sein. Um diesen Zeitplan einhalten zu können, müssen aufgrund der Verfügbarkeit von Architekten und Fachplanern kleinere Sanierungsmaßnahmen zurückgestellt werden.

In der Diskussion informierte Stefan Löffler vom Amt für Schule und Bildung, dass man nur einen geringfügigen Schülerrückgang erwarte, mit veränderten Lernformen aber kleinere Klassen und Räume brauche.

Für die Baumaßnahmen stehen im Baubereich zusätzliche 1,5 Stellen zur Verfügung. SPD-Sprecher Anton Knapp sieht die Verwaltung damit "früh in den Startlöchern". CDU-Sprecher Thorsten Frei mahnte, alles zu tun, um auch die Verkabelung, die Digitalisierung der Klassenräume zu realisieren.

Der Kreistag beauftragte die Verwaltung, die Gelder für die sieben Sanierungsprojekte in die jeweiligen Haushaltsentwürfe aufzunehmen und im ersten Halbjahr 2019 den Kreisräten einen fortgeschriebenen Prioritätenkatalog für den Schulbereich vorzulegen.

Quelle (Text und Bild): Schwarzwälder Bote 09.11.2018 - 17:22 Uhr

 

 

Drucken E-Mail

Die ganze Welt in einfachen Worten

Längst gehört der Kinderbote an der Carl-Orff-Schule in Villingen wie an vielen anderen Einrichtungen auch fest zum Unterricht dazu. "Das ist natürlich eine ganz tolle Sache für uns", findet Schulleiter Michael Fraas.

Schwarzwald-Baar-Kreis. Der Schwarzwälder Kinderbote ist die wöchentlich erscheinende Abonnementzeitung für das ganz junge Lesepublikum. Kindgerecht erklärt es die Welt und aktuelle Geschehnisse. Und weil in den Artikeln darin komplizierte Zusammenhänge ganz einfach und leicht verständlich auf den Punkt gebracht werden, findet er nicht nur in Grundschulen Anklang, sondern auch an besonderen Einrichtungen wie der Carl-Orff-Schule für geistig Behinderte Jugendliche in Villingen.

Die Sparkasse Schwarzwald-Baar ist treuer Partner des Schwarzwälder Boten wenn es darum geht, den Kindern in solchen Schulen den Kinderboten zukommen zu lassen. "Vielen Dank", sagte Schulleiter Michael Fraas deshalb, als Katrin di Giovanni und Benedikt Grießhaber von der Sparkasse Schwarzwald-Baar gemeinsam mit Projektkoordinatorin Daniela Trik sowie Marc Eich und Cornelia Spitz von der Redaktion des Schwarzwälder Boten zu Besuch waren. Er sprach’s mit Überzeugung und die Schüler ließen dem prompt Taten folgen: Sie verteilten Monsterkekse als kleines Dankeschön – natürlich gebacken nach einem Rezept der jüngsten Kinderbote-Ausgabe, und zeigten anschaulich, wie der Kinderbote im Unterricht verwendet wird. Ein Schüler beispielsweise las einen Beitrag zum Thema Insektensterben und beantwortete im Anschluss Fragen zum Inhalt, ein anderer widmete sich dem Thema Fußball, der nächste informierte sich über das Mountainbiken. Ganz Ohr war Benedikt Grießhaber für die vielen Einsatzbereiche des Kinderboten, und auch Katrin di Giovanni freute sich, "dass er so vielseitig angewendet wird". In der Tat lasse sich die Zeitung quer durch alle "Fächer" an der Carl-Orff-Schule einsetzen – von Deutsch über Sachkunde bis hin zum Kochunterricht, erklärte Schulleiter Michael Fraas. Und Lehrer Olaf Jungmann erläuterte das jüngste Projekt: "In unserer Klasse wird er aktuell benutzt, um selbst eine Zeitung herzustellen – wir hangeln uns daran entlang, schauen wie eine Zeitung aufgebaut ist."

Der Schwarzwälder Kinderbote erklärt kindgerecht die Geschehnisse in der Welt. Neben Nachrichten und Sport finden sich in dem 24-seitigen Heft Witze, Rätsel, Veranstaltungs-, Buch- und Basteltipps. Der Schwarzwälder Kinderbote ist die wöchentlich erscheinende Kinder-Abonnementzeitung des Schwarzwälder Boten. Weitere Infos gibt es unter www.schwarzwaelder-kinderbote.de.

Quelle (Text und Bild): Schwarzwälder Bote, 08.11.2018

 

 

Drucken E-Mail

Am 26.10.2018 gab sich in unserer Schule Olaf Jungmann alias "Jacques Mehlsack" die Ehre. Damit eröffnete er "inoffiziell" das sechste Puppenspieler- und Märchenerzählerfestival in Villingen-Schwenningen! Er und weitere Spieler sorgten danach das ganze Wochenende für Spaß und Unterhaltung!

 

 

Drucken E-Mail

Am 14.September wurden neun Erstklässler an der Carl-Orff-Schule eingeschult.

 

 

Drucken E-Mail

An unserer Entlassfeier am 24.Juli wurden neben zwei  Schülerinnen und einem Schüler auch einige LehrerInnen und MitarbeiterInnen im FSJ verabschiedet.

 

 

Drucken E-Mail

Jubiläumsfeier

Am 16.Juli gab es eine Überraschungsfeier für Herrn Fraas und Herrn Kühner zum 10jährigen Jubiläum als Schulleitung an der Carl-Orff-Schule.

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2

 

     Carl Orff Schule

     Fasanenstraße 2

     78048 VS-Villingen

     07721/4044210

 

 

 

Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis 

Am Hoptbühl 2

78048 VS-Villingen